Wissenskapital

Was man wissen sollte…

Wissenskapital - Was man wissen sollte…

Was ist bei der Anschaffung eines Wasserbetts zu beachten?

Während einige den Wasserbetten mit Skepsis begegnen, wollen andere nie wieder auf ihr Wasserbett verzichten. Dabei überzeugt ein Wasserbett selbst so manchen großen Skeptiker, wenn er dieses erst Probe gelegen hat.
Viele scheuen allerdings die hohen Kosten für ein Wasserbett. Kurzfristiges Denken führt oftmals dazu, dass der Interessierte auf das altbewährte klassische Bett zurück greift, statt sich mit der Alternative Wasserbett näher auseinander zu setzen. Denn der Aspekt des gesunden und erholsamen Schlafs sollte bei der Kaufentscheidung eines neuen Bettes keinesfalls außer Acht gelassen werden. Denn bei dieser Investition gilt es sich auf ein bestimmtes Schlafsystem fest zu legen.

Wer sich allerdings was gutes gönnen möchte und sich für die Anschaffung eines Wasserbettes entschieden hat, sollte beim Kauf einige Punkte beachten, um auch viel Freude daran zu haben. Dabei gilt es zunächst den Händler genauer unter die Lupe zu nehmen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass größere, alteingesessene und damit erfahrenere Wasserbetten-Geschäfte sicherlich die beste Wahl sind, auch wenn gerade ein neues Wasserbettenstudio mit unschlagbaren Angeboten lockt. Eine Alternative zum lokalen Studio ist aber auch der Hersteller selbst. Nachfragen lohnt sich, denn durch den Verzicht auf den Zwischenhandel lässt sich oft viel Geld sparen. Nicht ganz unwichtig ist der Aspekt der Erreichbarkeit eines Anbieters. So sind gerade im Falle eines Umzugs, bei dem Sie einen Ab- und Aufbau Ihres Wasserbettes durch einen Fachmann benötigen, ein größeres Einzugsgebiet mit mehreren Niederlassungen von Vorteil. Um die Qualität eines Studios beurteilen zu können, sollte man Wert auf ein medizinisch-technisch geschultes Personal legen. Wichtig bei der Entscheidungsfindung ist, dass der Fachhändler die Funktion und Besonderheiten des Wasserbettes genauestens und für einen Laien verständlich erklärt.

Ein guter Service ist außerdem daran zu erkennen, dass dem Käufer angeboten wird, das erworbene Wasserbett fachgerecht zu montieren und einzustellen. Dieses sollte idealerweise im Kaufpreis inbegriffen sein.
Bei der Garantiedauer gibt es mehrere Möglichkeiten: Für gewöhnlich ist eine fünf jährige Garantiezeit Standard. Für besonders hochwertige Modelle gewähren deren Händler sogar bis zu zehn Jahre Garantie.

An speziellen Prüfzeichen, wie zum Beispiel Öko-Tex oder Toxproof erkennen Sie die Qualität und Sicherheit Bettes. Lassen Sie sich nicht von unbedeutenden Aussagen mancher Händler beirren. Da der Bezug ab und an mal gewechselt werden muss, sind genormte Reisverschlüsse wichtig. Nur dann können Sie sich sicher sein, auch noch in einigen Jahren eine Ersatzoberplatte für den Bezug zu bekommen. Spezielle Vlieseinlagen sorgen für die Beruhigungsstufe eines Wasserbettes. Neben einer Befestigung im Wasserkern sollten diese thermobondiert und untereinander vernäht bzw. verklebt sein.

Damit ein freistehendes Wasserbett auch stabil ist, sollte darin stets eine Holzfaserplatte eingearbeitet sein. Mit einem Mindestgewicht von mindestens 40 Kilogramm je m² sollten die Schaumkeile fest auf der Bodenplatte angeschraubt sein.

Kategorie: Haus/Garten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*